Meine Anderswelt – Mythologie beflügelt die Fantasie

Meine AndersweltSchon seit der Schule schreibe ich gerne. Da waren es Aufsätze, nun bieten mir die Rollenspiele immer wieder neue Inspirationen. Aber nicht nur dadurch entstehen Geschichten in meinem Kopf. So erschaffe ich mir meine eigene „Anderswelt“. Früher hieß es immer zu mir: „Du hast aber eine blühende Phantasie!“ Ja, richtig! 😉

Bild links: „Bücher“ von Michal Jarmoluk auf Pixabay

So habe ich mich, gerade in letzter Zeit, sehr viel mit dem Thema „Autor“ auseinandergesetzt. Ich habe Kurse belegt, mich weitergebildet, Bücher gelesen. Diese Geschichten, die für mich „Auszeit“ von dem realen, chaotischen Leben um mich rum bedeuten, möchte ich mit euch teilen. Allerdings es geht in den Storys nicht weniger wild zu. Genaugenommen eher mehr!

Drehten sich die ersten Geschichten hauptsächlich um die nordische Mythologie, die wir, so gut es eben geht, auch „ausleben“, habe ich in letzter Zeit meine Fühler auch in andere Richtungen ausgestreckt. Da kommt es dann schon mal vor, dass ich, inspiriert durch eine Bronzefigur im Fernsehen, mich mit dem Thema Satyr auseinander setze oder mich an Gestaltwandler traue. Alles eben, was nicht wirklich mit dem „Jetzt und Hier“ zu tun hat. Davon habe ich den ganzen Tag genug um mich herum.

Bestätigt wurde ich durch die Anthologien, die Kurzgeschichten von mir aufgenommen haben. Das baut natürlich auf und facht den Ehrgeiz noch mehr an. Und natürlich liegt einem auch der Roman schwer im Magen, den man zwar beendet hat, dann aber durch Hilfe einiger anderen Autoren feststellt, dass das so nicht geht. Aber wo kämen wir hin, wenn wir deswegen aufgeben würden? Nein, dann wird das Ding eben zerpflückt, sich nochmal in Ruhe Gedanken darüber gemacht. Ja, ich bin kein Plotter, ich bin Bauchschreiber. Teures Lehrgeld, gehört auch dazu. Aber nicht alles was ich schreibe, ist Mist.

Die Schattenelfen

Ich freue mich wie Bolle, Teil eines sehr interessanten Projektes zu sein, zu dem ich durch eine meiner Kurzgeschichten gekommen bin. Wir nennen uns die Schattenelfen. Die Zusammenarbeit mit den anderen Autoren macht schon jetzt mächtig Spaß, auch wenn wir erst am Anfang stehen. Wir schreiben einzeln und gemeinsam Geschichten und haben noch eine Menge vor. Es ist ja auch nicht wichtig, ob es nun „meine“ Anderswelt, oder die einer Gruppe ist. Hauptsache, ich darf darin spielen!

Jetzt möchte ich euch die Anthologien des Wölfchen-Verlages vorstellen, in denen meine Geschichten Platz fanden:

Meine Anderswelt

YGGDRASIL DER WELTENBAUM – Valkyren, die Töchter Odins

Weltenbaum, Lebensbaum, Weltesche – Yggdrasil hat im Laufe der Jahrhunderte viele Namen erhalten und ist Zeugin unzähliger Ereignisse geworden.

Valkyren – die Töchter Odins – sind weibliche Geistwesen aus der nordischen Mythologie, die die ehrenvoll Gefallenen in das himmlische Walhall bringen. Sie jagen auf Sturmwolken und ihren fliegenden Pferden über das Schlachtfeld. In ihren glänzenden Rüstungen reflektieren sie das Mondlicht.

17 Autorinnen und Autoren haben sich den Mythos Valkyre auf ihre eigene Art genähert und dabei faszinierende Geschichten in der Alten-, aber auch in der Neuzeit geschrieben. Begleiten sie unzählige Valkyren bei ihren Tätigkeiten oder wie sich ihre auferlegten Aufgaben erfüllen. Jede von ihnen ist ein eigenständiges Wesen, was auch auf ihre Art rebelliert und sich nicht immer dem Allvater Odin beugt.

Der Kuss der Valkyre: Was passiert, wenn sich eine Valkyre auf dem Schlachtfeld in den Krieger verliebt, den sie eigentlich nach Walhall bringen soll? Wird es Konsequenzen haben, wenn sie gegen Odins Willen verstößt und hat diese besondere Liebe überhaupt eine Chance?
Meine Anderswelt

YGGDRASIL DER WELTENBAUM – Odin und Thor

Weltenbaum, Lebensbaum, Weltesche – Yggdrasil hat im Laufe der Jahrhunderte viele Namen erhalten und ist Zeugin unzähliger Ereignisse geworden.
In ihrem Schatten wandeln die Götter.
Allen voran Odin der Gottvater und Thor sein Sohn. Weisheit und Stärke sind ihre jeweiligen Eigenschaften und jeder für sich versucht einen bleibenden und gerechten Eindruck bei den Sterblichen zu hinterlassen.
22 Autorinnen und Autoren gehen den Mythen um Thor und Odin auf den Grund, beleuchten völlig neue Facetten der beiden und erzählen mal ironisch, mal melancholisch bislang unbekannte Geschichten von ihnen. Dabei nehmen sie euch mit auf die Reise von Midgard über Hel bis nach Asgard und zurück. Wagt ihr es sie zu begleiten?

Fünf Mangelexemplare (die Buchrücken sind falsch beschriftet) könnte ihr bei mir kaufen.

Die letzte Hoffnung: Nicht umsonst macht sich Odin auf den Weg nach Jötunheim. Seine letzte Hoffnung ist, die Herrin der Eisriesen, die Göttin des Winters und der Jagd endlich zur Vernunft zu bringen, um Ragnarök abzuwenden. Wird er bei Skadi Gehör finden und so den Untergang der Götter verhindern können?
Meine Anderswelt

FURRY IN LOVE – Heiße Liebe mit Fell

In dieser Anthologie erwarten euch 10 phantastische Erotik-Geschichten um Gestaltwandler und Fellwesen. Von der Hauskatze, die sich in einen Menschen verwandeln kann, über den Werwolf bis hin zum Schneeleoparden, der wie Menschen auf zwei Beinen läuft.

Ein Exemplar könnt ihr bei mir erwerben. Für genauere Infos kontaktiert mich bitte.

Die Suche: In der Abgeschiedenheit der mongolischen Steppe, wohin Aynur ihren Großvater zu Forschungszwecken begleitet, um die letzten Schneeleoparden auszumachen, findet sie unerwartet einen neuen Freund. Bald verbindet sie und Attila aber mehr als nur Freundschaft. Dass hinter seinem geheimnisvollen Auftreten jedoch weit mehr steckt, wird ihr erst viel später bewusst.

Soweit nicht anders angegeben, liegt das Copyright für alle Bilder auf der Seite „Meine Anderswelt“ bei © Horngravur.de